Wir bekommen keine staatliche Unterstützung, sondern finanzieren uns ausschließlich über Spenden an:

 

I am Refugee – Verein zur schrittweisen Integration von Flüchtlingen

IBAN: AT22 1500 0042 0109 0182, BIC: OBKLAT2L

 

Du kannst auch PayPal für die Überweisung nutzen:

Unterstütze I am Refugee

Persönliche Informationen

Spendensumme: €30,00

Das Team und über 9.000 User bedanken sich bei dir – hier ein paar Beispiele:

Farzaneh lebt in einem abgeschiedenen Asylquartier am Land und möchte die Zeit bis zur Entscheidung, ob sie als Flüchtling erkannt wird oder nicht, sinnvoll nutzen. I am Refugee zeigt ihr, wie sie das Beste aus dieser Zeit machen kann.

→ Du möchtest den Bereich für Asylwerber fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Ahmad ist in die Fusstapfen seines Vaters gefolgt, als er den Beruf des Tischlers in Damaskus erlernte. Seine Ausbildung und gesamte Karriere hat er in einer Werkstatt verbracht, welche im Krieg zerstört wurde. Ahmad hat zwar 15 Jahre Berufserfahrung, doch hat er noch nie von einem „Lebenslauf“ oder „Bewerbungsschreiben“ gehört, besitzt weder Zeugnisse noch Referenzen und weiß nicht, wo er mit der Jobsuche anfangen soll. Erst I am Refugee hat ihn darüber aufklären können.

→ Du möchtest den Bereich Arbeit finden fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Mohammed musste aus Somalia fliehen, einem Land wo man Menschen auf der Straße anspricht und sie als Freunde gewinnt. Jedes Mal, wenn er das in der U-Bahn, auf der Straße oder im Park in Wien versucht, bekommt er jedoch nur Ablehnung, Grant und Genervtheit als Reaktion. So langsam entwickelt auch Mohammed eine Abneigung gegenüber den Menschen in Österreich. Erst I am Refugee hat Mohammed aufgeklärt, wie man in Österreich Freunde finden kann.

→ Du möchtest den Bereich Freunde finden fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Parsa hat sich gleich bei seiner Ankunft in Österreich für einen Deutschkurs registriert. Leider sind die Kurse jedoch so überfüllt, dass er auf einer monatelangen Warteschlange gelandet ist. Gut, dass ihm I am Refugee zeigt, wie er auch ohne Deutschkurs schnellstmöglich die Sprache lernen kann.

→ Du möchtest den Bereich Deutsch lernen fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Suleiman musste so schnell wie möglich aus seiner Heimat fliehen. Er hatte gerade mal Zeit, ein paar Sachen zusammenzupacken und dann ist er losmarschiert in Richtung Friede. Er ist der Menschenmasse gefolgt und ist nach Monaten in Österreich gelandet – einem Land über das er nichts weiß. Dank I am Refugee hat er die wichtigsten Informationen vor Augen.

→ Du möchtest den Bereich Informationen über Österreich lernen fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Zahra hat soeben ihren Asylbescheid bekommen. Jetzt hat sie 4 Monate Zeit, bevor sie aus dem Asylquartier fliegt. Sie spricht gebrochen Deutsch, hat noch keinen Job (sie durfte ja noch nicht arbeiten) und auch kaum Freunde in Österreich. Wie kommen die Menschen in Österreich eigentlich zu ihren Wohnungen? Auf was muss man aufpassen? Zahra bekommt nämlich ein paar dubiose Angebote, bei denen ihr Bauchgefühl ausschlägt. Gut, dass I am Refugee genau erklärt, wie die Wohnungssuche in Österreich funktioniert!

→ Du möchtest den Bereich Wohnung finden fördern? Dann nenne das in deiner Zahlungsreferenz.

Haben dir diese Informationen geholfen? Dann teile sie mit deinen Freunden.